Differenzierung

Das ist sicherlich die entscheidende Herausforderung für Gesamtschullehrerinnen und -lehrer. Zunächst einmal wird in den Fächern Englisch, Mathematik (ab Klasse 6), Deutsch (ab Klasse 8), Biologie, Physik und Chemie (ab Klasse 9) auf zwei Anspruchsebenen differenziert. Das Kind wird, entsprechend seiner Leistung, in einem Erweiterungskurs (E-Kurs) oder Grundkurs (G-Kurs)unterrichtet.
In den anderen Unterrichtsfächern bleibt es aber in seiner Klasse, in seinem Team und behält so seine soziale Bezugsgruppe. In Lerngruppen, in denen die Schülerinnen und Schüler aller Begabungen zusammen sind, müssen die Lehrerinnen und Lehrer im Gegensatz zu allen anderen Schulen der Sekundarstufe I binnendifferenziert unterrichten.
Das heißt, wie in der Grundschule stellen wir nicht eine mittlere Anforderung an alle, sondern wir versuchen, differenziert in Aufgabenstellung und Methode auf die verschiedenen Begabungen individuell einzugehen.

An der Integrierten Gesamtschule entwickelt sich die Schullaufbahn des Einzelnen im Laufe der Jahre durch die Anzahl der Erweiterungskurse, die man in Englisch, Mathematik (ab Klasse 6), in Deutsch (ab Klasse 8), in Chemie, Physik und Biologie (ab Klasse 9) erreicht hat. Nicht die Wahl einer bestimmten Schule oder die Leistungsfähigkeit des zehnjährigen Kindes entscheidet über den Schulabschluss, sondern das Leistungsvermögen, das Ihr Kind mit 15 oder 16 Jahren erreicht hat.

Die Entscheidung über die Zuweisung zu den E- und G-Kursen treffen bei der Ersteinstufung - nach Beratung durch die Fachlehrerinnen / den Fachlehrer und mit Vorschlag der Klassenkonferenz - zunächst die Eltern. Nach einem halben Jahr entscheiden die Mitglieder der Klassenkonferenz endgültig. Sie gilt in der Regel für ein Schulhalbjahr und wird dann erneut überprüft, so dass kurzfristige Leistungsschwankungen nicht direkt zum Wechsel der Lerngruppe führen.

Natürlich - und das ist ein wesentlicher Bestandteil - kann man bei ausreichenden Leistungen in jedem differenzierten Fach von Grund- in den Erweiterungskurs aufsteigen. Diese Durchlässigkeit ist ein wesentliches Element der Gesamtschule. Fachlehrer/ Fachlehrerinnen und Klassenlehrer/Klassenlehrerinnen beraten Sie gerne.